Sie sind hier: Startseite > Die Ini > voll konkret > 
18.1.2020 : 18:52 : +0100

Vattenfall hat ...

... mit dem Bau der gigantischen Fernwärmeleitung im Hafengebiet  von Wilhelmburg begonnen. die Moorburgtrasse ist dabei ein für Vattenfall unverzichtbarer Bestandteil des umstrittenen Kohlemeilers - technisch, vor allem ökonomisch, aber auch formal um die Betriebserlaubnis zu erhalten. Die Moorburg-Baustelle nimmt jetzt Anlauf nach Altona und St.Pauli - mit massiven Auswirkungen auf Umwelt und AnwohnerInnen. Die Genehmigung hierfür wurde klammheimlich ohne jede AnwohnerInneninformation von Senatorin Hajduk (GAL) im vereinfachten Verfahren erteilt.

Es ist keine Frage mehr:

Der Klimawandel ist von Menschen gemacht! Wer sich mit der Frage ernsthaft beschäftigt kommt unweigerlich auf die, für die Erwärmung ursächliche Wirtschaftsordnung. Der Klimawandel ist unlösbar mit dem inzwischen globalen Konsum-, Produktions-, Verkehrs- und Handelsmodell verknüpft.

 Hier unser Grundinfotext " Initiates file downloadVattenfalls Schneise der Verwüstung" als PDF-Download

Zum Klimawandel

findet ihr einen animierten Kurzfim: Opens external link in new windowwake up, freak out, then get a grip

es geht um die größte Aufgabe in der Geschichte der Menschheit: die Erderwärmung einzudämmen und zu verhindern, dass sie vom Menschen nicht mehr beeinflussbar ist. Die Gefahr ist, dass sie nach dem Auslösen von sogenannten Kipppunkten sich selbst beschleunigt und sich rasant verschärft wie im Film "Wake Up" beschrieben

"Heisse Zeiten"

ist der Titel eines Buches von Wolfgang Pomrehn. Der Geophyiker beleuchtet neben der naturwissenschaftlichen Seite des Klimawandels gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Aspekte. Pomrehn meint es geht "nicht um eine Schwarz-Weiß-Frage, um Klimawandel oder nicht Klimawandel. Die Aufgabe wird in den kommenden Jahrzehnten vielmehr sein, den Klimawandel soweit wie möglich zu begrenzen, also soviel wie möglich an Treibhausgasemissionen zu vermeiden. Auf jedes einzelne neue Kohlekraftwerk, das verhindert werden kann, wird es ankommen, ..." Mit ihm ist nicht der Wissenschaftler, der Insider durchgegangen, sondern er hat ein lesenswertes und lesbares Buch in die Diskussion geworfen.

"Heisse Zeiten" von Wolfgang Pomrehn, PapyRossa Verlags, ISBN 978-3-89438-371-8